BLACK WEEKEND COUNTDOWN - 25 % auf Jacken*BLACK WEEKEND COUNTDOWN - 25 % auf Jacken*Bedingungen
Soziale Verantwortung
Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung

Eine große Sportkette zu sein bringt heutzutage große Verantwortung mit sich. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Produkte mit Respekt für die Menschenrechte unter guten Arbeitsbedingungen gefertigt werden und dass unsere CO2-Bilanz möglichst klein ausfällt. Da es unsere Mission als Sportunternehmen ist der Welt zu helfen, aktiver zu werden, tragen wir auch die Verantwortung, in Initiativen und Projekte zu investieren, die Menschen zu einer aktiveren und gesünderen Lebensart inspirieren.

re:activate

Werft den Sport nicht weg. Wir nehmen alle Produkte an, zerschlissene wie kaputte oder zerrissene, und sorgen dafür, dass sie zur Rückgewinnung oder Wiederverwendung geschickt werden. Ein kleiner Einsatz deinerseits kann für jemanden, der es wirklich braucht, die Welt bedeuten.

Wir sind der Ansicht, dass jeder Mensch Recht auf Bewegung und Aktivität hat, ganz egal, wo auf dieser Welt man wohnt und wie die finanzielle und soziale Situation aussieht. Darum möchten wir zu einer aktiveren, nachhaltigeren und gerechteren Welt beitragen.

Mit Re:activate können wir, gemeinsam mit dir als Kunde, alten Produkten ein neues Leben geben, und bereits vorhandene Ressourcen nutzen, indem wir Sportprodukte wiederverwenden und wiedergewinnen. Auf diese Weise gibst du jemand anderem die Möglichkeit eines besseren Lebens und hilfst zugleich, die Ressourcen unserer Erde zu schonen, indem du die Lebensdauer bereits gefertigter Produkte vollständig ausnutzt und sogar verlängerst.

Das Konzept ist einfach: Du bringst die Sportprodukte, die du nicht mehr benutzt, in die Sammelcontainer von Human Bridges, die du in allen Filialen von Stadium findest.

Stadium und Human Bridge arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. In früheren Projekten wurden über 150 000 Jacken, Sneakers und Fußballschuhe in unseren Filialen von Human Bridge eingesammelt und anschließend unter Bedürftigen in Ländern wie Rumänien, Irak, Syrien och Südafrika verteilt.

Ein kleiner Einsatz deinerseits kann für jemand, der es wirklich braucht, von grundlegender Bedeutung sein.

Human Bridge ist eine Zusammenarbeit zwischen der schwedischen Läkarmissionen und Erikshjälpen und organisiert jedes Jahr Projekte in Form von Lieferungen materieller Hilfe in dreißig Länder. Obschon die meisten davon in Afrika oder Osteuropa liegen, stehen auf der Empfängerliste auch Ziele in Asien und Südamerika.

Mehr erfährst du unter: http://www.humanbridge.se

Stadium Sports Camp

Stadium hält es für wichtig, dass Kinder und Jugendliche sich bewegen und Spaß dabei haben. Darum haben wir 1995 das Stadium Sports Camp, ein Sommerlager für Kinder und Jugendliche im schwedischen Norrköping, ins Leben gerufen. Stadium Sports Camp ist im Laufe der Zeit zum größten Sportlager Schwedens geworden, worauf wir außerordentlich stolz sind.

Im Sommer 2015 gab es mit mehr als 6850 sportlich interessierten Kindern und Jugendlichen einen neuen Teilnehmerrekord. Mehr als 350 dieser Teilnehmer waren Stipendiaten, d. h. Kinder und Jugendliche, die aus sozialen oder finanziellen Gründen ansonsten nicht die Möglichkeit gehabt hätten, an diesem Lager teilzunehmen. Darüber hinaus hat das Stadium Sports Camp eine spezielle Tagesgruppe, an der in Zusammenarbeit mit der Organisation „Min Stora Dag“ (Mein großer Tag) kranke Kinder aus den Krankenhäusern in Östergötland und Umeå/Östersund teilnehmen. Außerdem haben wir Gruppen für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Behinderungen, Down Syndrom, Autismus u. Ä. in unseren Tagesgruppen, die ein fantastisches Erlebnis erwartet. Seit 2013 organisieren wir außerdem in Zusammenarbeit mit Jonas Jakobsson, der selbst an den paralympischen Spielen teilgenommen hat, eine Gruppe für Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Wir möchten, dass sich alle in dem Lager willkommen fühlen, unabhängig von ihrem Hintergrund und möglichen Behinderungen.

Das Stadium Sports Camp wird in Zusammenarbeit mit lokalen Sportvereinen organisiert, wobei rund 25 % des Umsatzes den Vereinen direkt zugutekommt. In den Jahren 1995-2015 wurden auf diese Weise fast 50 Mio. SEK an die am Lager beteiligten Sportvereine verteilt. Darüber hinaus beschäftigt Stadium Sports Camp jedes Jahr mehr als 1000 Instrukteure und Trainer.

Produktstrategie

Stadiums Geschäftsidee ist es, Sport- und Sportmodeprodukte mit guter Funktion, ansprechendem Design und hoher Qualität zum besten Preis anzubieten. Stadium ist ein Sportunternehmen und unser Sortiment soll eine positive, von Mitmenschlichkeit geprägte Lebenseinstellung widerspiegeln.

Stadium nimmt über seine Filialen oder Produkte keinerlei politische, religiöse, soziale, ethnische, sexistische, rassistische, militärische oder in anderer Weise diskriminierende Stellung. Unser Sortiment darf von Menschen mit einem anderen ethnischen, religiösen oder politischen Hintergrund nie als beleidigend aufgefasst werden. Sollte jemand dennoch ein Produkt von Stadium als beleidigend betrachten, ist dies äußerst bedauerlich, da es nie der Absicht des Unternehmens entspricht oder entsprechen wird.