Online-Sale: Bis zu 50 % Rabatt auf ganz viele Produkte!Online-Sale: Bis zu 50% Rabatt auf ganz viele Produkte, da stadium.de ein größeres Lager bekommt!Produkte ansehen

Teamwork

Gemeinsam können wir etwas bewegen. Deshalb engagieren wir uns in unter­schied­lichen Kooperationen.

Stadium legt großen Wert auf Kooperation mit Organisationen, die sich für die Umwelt und die Gesellschaft engagieren. Darum beteiligen wir uns an verschiedenen gemeinsamen Projekten mit Akteuren, die unsere Branche und die Gesellschaft weiter voranbringen.

Human Bridge
Stadiums Mission ist es, so viele Menschen wie möglich zu einer aktiven Lebensweise anzuregen. Aus diesem Grund arbeiten wir mit der Organisation Human Bridgezusammen, um alten Produkten neues Leben zu verleihen und auf diese Weise zu einer nachhaltigeren, gerechteren und aktiveren Welt beizutragen.

Gemeinsam mit Human Bridge haben wir verschiedene Kampagnen durchgeführt und u. a. Zehntausende Jacken und Tausende Schuhe für wohltätige Zwecke gesammelt. Außerdem haben wir die Initiative re:activate ins Leben gerufen, bei der Sie als Kunde ausgediente Sportprodukte in jeder beliebigen Stadium-Filiale während der üblichen Öffnungszeiten abgeben können. Die Produkte werden dann an Bedürftige weitergegeben oder recycelt.

Fairtrade

Bei Stadium betrachten wir es als Selbstverständlichkeit, dass alles, was wir verkaufen, gerecht und fair hergestellt wird. Darum unterstützen wir Fairtrade und sind sehr stolz darauf, dass unsere eigenen Fußbälle, Handbälle und Beachvolleybälle das Fairtrade-Zeichen tragen. Wenn Sie als Kunde Fairtrade-zertifizierte Produkte wählen, können wir etwas für die Mitarbeiter unserer Zulieferer bewirken.

Über Fairtrade erhalten Menschen in Entwicklungsländern die Möglichkeit, sich durch bessere Bedingungen und langfristige Handelsverträge auf dem internationalen Markt zu behaupten. Die internationalen Fairtrade-Kriterien gewährleisten, dass die Mitarbeiter vertraglich festgelegte Löhne und verbesserte Arbeitsbedingungen erhalten. Das schafft Sicherheit und Entwicklungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus wird den Mitarbeitern noch eine Fairtrade-Prämie gezahlt, die für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinschaft eingesetzt wird, z. B. für den Bau neuer Schulen, für Wasserprojekte oder Gesundheitseinrichtungen. Die Entscheidung über die Verwendung der Fairtrade-Prämie wird von den Mitarbeitern und der Fabrikleitung gemeinsam unter demokratischen Formen getroffen, wobei die Prämie nicht für Investitionen der Fabrik in die Produktion verwendet werden darf. Bei Fairtrade geht es jedoch nicht nur um die Verbesserung der wirtschaftlichen Situation. Die Kriterien wirken auch Kinderarbeit und Diskriminierung entgegen und fördern Demokratie, Organisationsrecht sowie den Schutz der Umwelt in der Produktion.

BCI
Wir sind Mitglied der internationalen Organisation Better Cotton Initiative (BCI), deren Ziel es ist, den konventionellen Baumwollanbau in der Welt zu verändern und dabei die Umweltauswirkungen zu reduzieren und die Arbeitsbedingungen und die Lebenssituation der Baumwollbauern und ihrer Familien zu verbessern.

SWEREA
Wir sind außerdem Mitglied der Chemikaliengruppe der Organisationen Swerea IVF und nutzen deren Richtlinien für die Textil- und Lederproduktion.

STWI
Die Reduzierung des Wasserverbrauchs in der Textilproduktion ist eine der großen Herausforderungen des Einzelhandels. Aus diesem Grund gehört Stadium zu den Mitgliedern der Sweden Textile Water Initiative (STWI). STWI ist eine Zusammenarbeitsorganisation von 34 Textil- und Lederunternehmen Schwedens und dem Stockholm International Water Institute. Hauptziel von STWI ist die Senkung des Wasserverbrauchs bei der Textil- und Lederproduktion. Im Frühjahr 2012 erarbeitete die Gruppe eine Reihe von Strategien und Richtlinien für ihre Mitglieder, die diese ausgehend von den darin angegebenen Voraussetzungen gemeinsam mit ihren Zulieferern erfüllen oder übertreffen sollen.