Online-Sale: Bis zu 50 % Rabatt auf ganz viele Produkte!Online-Sale: Bis zu 50% Rabatt auf ganz viele Produkte, da stadium.de ein größeres Lager bekommt!Produkte ansehen

Wasser

Reduzierung des Wasserverbrauchs

Im Abschnitt Teamwork erfahren Sie mehr über unsere Zusammenarbeit mit Sweden Textile Water Initiative (STWI) zur Reduzierung des Wasserverbrauchs in der Textilproduktion.

Färben von Textilien

Die Reduzierung der Umweltauswirkungen ist eine große Herausforderung für alle Textilproduzenten. Wir bei Stadium arbeiten aktiv daran, die Umwelt durch unsere Produktion möglichst wenig zu belasten, u. a. durch umfassende Investitionen in das Solution Dye-Verfahren beim Färben von Textilien.

Das traditionelle Färben von Stoffen, beispielsweise eines roten Futterstoffs, erfordert große Mengen an Wasser, Energie und Kohlendioxid, da die Farbe in den Stoff „eingewaschen“ wird. Beim Solution Dye-Verfahren wird stattdessen die Faser gefärbt, bevor der Stoff aus einer unendlich großen Anzahl von Fäden hergestellt wird. Aus den gesponnenen Faserfäden wird dann der Stoff gewebt. Auf diese Weise wird der traditionelle Färbeprozess des Stoffes überflüssig, da die Farbe bereits in den Fäden des Stoffes vorhanden ist, was enorme Vorteile für die Umwelt bringt.

Die Solution Dye-Technik verwenden wir bei Stadium bereits seit mehr als zehn Jahren, bisher allerdings nur für schwarze Futterstoffe. Seit 2013 steht diese Technik für eine große Anzahl Farben, hauptsächlich für Futterstoffe, jedoch auch für Außenstoffe der Handelsmarken Warp, Everest, SOC, Race Marine und Stadium zur Verfügung. Unser Ziel ist es, den Anteil der Produkte mit Solution Dye in den kommenden Jahren ständig zu erhöhen.

Alle unsere Solution Dye-Kleidungsstücke sind mit Hängeetiketten versehen, auf denen erklärt wird, für welche Teile des Kleidungsstücks diese Technologie im Herstellungsprozess eingesetzt wurde.